Was ist ein "Walking-Bus"?

Beim "Walking-Bus" steht kein Bus im eigentlichen Sinne zur Verfügung, sondern 8 bis 14 Kinder werden von 2 Erwachsenen (Eltern) zu Fuß zur Schule und auch wieder auf dem Heimweg begleitet. Die vorderen 2 bis 4 Kinder sind die „Busfahrer“, die letzten beiden Kinder die „Schaffner“; die Begleitpersonen haben reine Kontrollfunktion. An sogenannten „Bus-Stopps“ werden die einzelnen Kinder aufgesammelt.

Ausgestattet mit Leucht-Equipment, Trapezen, Ponchos und Mützen für Kinder und Erwachsene laufen die Kinder so jeden Tag sicher bei jedem Wetter zur Schule.

Der „Walking-Bus“ sollte für Erst- und Zweitklässler einer Grundschule angeboten werden. Das Projekt basiert auf einer reinen Elterninitiative und muss auch von der Elternschaft getragen werden.

 
 
© 2005 NES-Online.de - Bad Neustadt
Startseite - Information - Vorteile - Nutzen - Kontakt